Grafik mit Bildern
Blablubbbla
<3
Stadtmensch Teil II

In der Küche geschah zur gleichen Zeit,

eine Tat voll mit Grausamkeit.

Der kleine Knuth, wie ich bereits erzählt’,

hatte Frau Meier auserwählt.

Auserwählt für einen seiner täglich Streich’,

was das ist erfahrt ihr gleich.

Der kleine Knuth schlich sich heimlich in ihr schönes Haus,

sah das Brot und holte seine Geheimwaffe heraus.

Es war in der Stadt wohl bekannt,

dass Frau Meier sich nicht so oft auf dem Land befand.

Sie deshalb auch nichts von Tieren wusst,

deshalb dachte sich klein Knutsch pflichtbewusst,

dass man dies zu ändern hat

und brachte einen Heuhüpfer zu Frau Meier in die Stadt.

Frau Meier frisch aus dem Bad zurück,

stürzte sich schon entzückt.

auf das Brot,

eher ihr der widerliche Anblick dies Verbot.

„Was ist denn das!“ schrie sie im lauten Ton,

nahm ihre Tasche und machte sich davon.

Unten in der Bäckerei,

war noch ein Plätzchen frei.

Frau Meier von einem Heuhüpfer aus der Wohnung verjagt,

kaufte sich vom fiesen Hunger geplagt

einen Lebkuchen,

und beschloss  ihre Tante bis Juni zu besuchen.

Das böse Vieh ist bis dahin bestimmt fort.“

sagte sich Frau Meiern und verließ den Ort.

 

Kann nur der Landmensch ganz allein,

mutig und gebildet sein?

26.3.08 00:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de